Die Kraft der sieben Chakren

Du fühlst Dich seit einiger Zeit krank und abgeschlagen?

Diese Symptome können durch eine Blockierung Deiner Chakren entstehen. 

Bringe Dich ins Gleichgewicht mit Meditation und den Duft von Räucherwerk.

 

Der Hinduismus und Buddhismus lehrt uns, dass jeder Mensch über feinstoffliche Energiezentren und Energiekanäle, Chakren und Nadis genannt, verfügen. Diese Energie kann jedoch nur dann durch unseren Körper fließen, wenn alle Nadis und Chakren geöffnet sind.

 

Unsere sieben Chakren sind entlang der Wirbelsäule angeordnet. Der Kanal Sushumna-Nadi verbindet alle miteinander. Durch ihn fließt auch die Kundalini-Kraft. Sie entspringt im untersten Chakra, dem Wurzelchakra. Wenn die Kundalini-Kraft durch alle Chakren bis zum Kronenchakra fließen kann, erhälst Du höchste Erkenntnis und Glückseligkeit. Dein Körper und Geist befinden sich im Gleichgewicht.

 

Mithilfe des Chakra-Meditation öffnen und reinigen wir die Energiebahnen und Chakren. Prana und Kundalini können wieder frei fließen. Körperliche und psychische Probleme heilen aus. Wir fühlen uns befreit und voller Tatendrang.

 

Lerne Deine Chakren kennen. Sie haben Einfluss auf Deinen Körper und Deinen Geist.

 

1. Chakra: Wurzel-Chakra - Ich bin

2. Chakra: Sakral-Chakra - Ich fühle

3. Chakra: Solar-Plexus-Chakra - Ich tue

4. Chakra: Herz-Chakra - Ich liebe

5. Chakra: Kehl-Chakra - Ich spreche

6. Chakra: Stirn-Chakra - Ich sehe

7. Chakra: Kronen-Chakra - Ich erkenne

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magic Triangles Esoterik - Dein Geschenke Shop für Meditation und Magie