Luzifer: gefallener Engel und Lichtbringer

 

„Und es erhob sich ein Streit im Himmel: Michael und seine Engel stritten mit dem Drachen; und der Drache stritt und seine Engel, und siegten nicht, auch ward ihre Stätte nicht mehr gefunden im Himmel. Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen.“

Offenbarung 12:7

 

Wie war es möglich, dass der bei den alten Römern als heller Morgenstern bezeichnete Luzifer mit der Vertreibung aus dem Himmel bestraft wurde?

 

In der Johannesoffenbarung erfahren wir von einem Aufruhr im Himmel. Die Ursache für den Streit war nicht nur Luzifers Freiheitsdrang und sein starker Wille, sondern auch seine Schönheit, die ihn zum Liebling der Götter machte und Neid und Missgunst erzeugte.

 

Unter Anführung von Erzengel Michael wurde der Lichtbringer in den Abgrund der Hölle verbannt.

Sein Selbstbewusstsein und sein blendendes Aussehen waren sein Verhängnis.

 

Interessant ist, dass der Name Luzifer erst später mit Satan in Verbindung gebracht wurde.

Viele Symbole ranken um diesen Zusammenhang:

 

die Zahl 666 - symbolisiert in der Offenbarung von Johannes das Tier
das Pentagramm - die Spitzen repräsentieren unsere Tugenden: Fleiß, Klugheit, Gerechtigkeit, Stärke und Mäßigkeit
das Petruskreuz - umgedrehtes Kreuz: Kreuzigung von Petrus mit dem Kopf nach unten
der Drudenfuß - umgekehrtes Pentagramm: Symbol für Baphomet
der Baphomet - Zeichen für Satan: Ziegenkopf mit stechend roten Augen
die Farbe Rot - Feuer und unbegrenzte Leidenschaft
das Element Feuer - Abgründe der Hölle und Verdammnis

 

Viele Menschen versuchen bis heute, das Mysterium Luzifer zu entschlüsseln.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magic Triangles Esoterik - Dein Geschenke Shop für Meditation und Magie