Magische Kraftorte in Deutschland

Schon unsere Vorfahren spürten, dass an bestimmten Orten gebündelte Energie zutage tritt. Sie errichteten an diesen Stellen Gräber, Steinkreise oder Gebäude.

 

Auch heute finden wir Zeugnisse dieser magischen Energie. So wachsen an diesen Orten besonders imposante Bäume oder es sprudeln Heilquellen aus der Erde.

 

Erfahre, wo sich in Deutschland einige Kraftorte befinden.

 

Die Sundermannsteine bei Belm (Niedersachsen)

Zu den Kraftorten in Niedersachsen gehört ein Megalith-Grab, Sundermannsteine genannt. Auf der Straße nach Belm befindet es sich unscheinbar am Straßenrand. Die Datierung für die Erbauung des Ganggrabes wird mit 3500 bis 2800 v.Chr. angegeben. 

 

Die Steinansammlung besteht aus einem Gang, der 23 Meter lang ist. Er endet an zwei "Räumen", den Emsländischen Kammern. Obwohl einige Steine fehlen, geht die magische Energie immer noch auf sensible Menschen über. 

 

Die 1000-jährige Eiche in Ottersdorf (Bayern)

Zwischen Regensburg und Ingolstadt, westlich von Hexenagger,  kreuzen sich Energielinien und lassen eine Eiche seit 1000 Jahren gesund wachsen. Sie gehört zum Gehöft Otterdorf und ist von ihm knapp 250 m entfernt.

 

Der Baumstamm hat einem Umfang von etwa acht Metern und ist 28 m hoch. Schon die Germanen und Kelten verehrten den Baum, er durfte nicht gefällt werden. So konnten sich diese Bäume frei entfalten. 


 

Kannibalenhöhlen am Kyffhäuser (Thüringen)

Die Höhlen im Kosackenberg, der sich nordwestlich von Bad Frankenhausen befinden, werden Kannibalenhöhlen, Kulthöhlen aber auch Kyffhäuserhöhlen genannt . In den 20 Höhlen und Spalten wurden Schmuck, Haushaltsgegenstände und menschliche Sklettreste gefunden. Man geht davon aus, dass an diesem heiligen Ort Kinder und Jugendliche den Fruchtbarkeitsgott geopfert und auch verzehrt wurden. Die Höhlen dienten in der Zeit zwischen 1200 und 1000 v.Chr. als Kultstätte. 

 

Viereckschanze in Fleinheim (Baden-Württemberg)

Fleinheim gehört zur Gemeinde Nattheim und ist östlich von Heidenheim zu finden.

Die als "Burg" bezeichnete Viereckschanze hat eine Kantenlänge von bis zu 100 Metern. Dieses vieleckige Gebilde ist durch einen umgrenzendenden Wall und Graben gekennzeichnet und legt die Vermutung nahe, dass sich hier Gutshöfe oder Siedlungen befunden haben.

Die Möglichkeit einer keltischen Kulturstätte ist durch die imposante Größe ebenfalls gegeben.

 

Druidenhain bei Wohlmannsgesees (Nordrhein-Westfalen)

Die Steinansammlung in Oberdollendorf besteht aus 19 Steinen, die dem Datum 2000 v. Chr. zugeordnet wird. Sie befindet sich auf einem kleinen Platz in der Nähe des Rheinufers und ist mit Hecken aus Wildrosen und Weißdorn umgeben. 18 Steine bilden einen geometrisch genauen Kreis. Ein 19. Stein befindet sich außerhalb des Kreises.

 

Geographische und astronomische Linien weisen auf die Steine hin:

 

  • 3. Stein 3: zum Sonnenaufgang zur Sommersonnenwende
  • 6. Stein: zur Wintersonnenwende
  • 7. Stein: auf den Drachenfels
  • 11. Stein: auf den Michelsberg, auf dem 4000 Jahre alte Scherben gefunden wurde und der als Versammlungsstätte diente
  • 15. Stein: auf das Bonner Münster

11 Apostel Thalmässing (Bayern)

In der Nähe des Burgstalls Landeck in Thalmässing befindet sich eine auffällige Gruppe von Bäumen. Sie werden "Die 11 Apostel" genannt.

 

10 alte Linden sind im Kreis um einen elften Baum angeordnet.

 

Auch einen Baum für den 12. Apostel, Juda den Verräter, gibt es. Er wächst abseits der anderen Linden, in einer Entfernung von 100 Metern.

Drei-Bethen-Quelle im Mühltal (Bayern)

Auf halben Weg zwischen München und Starnberg liegt die 3-Bethen-Quelle im Mühltal

 

Überlieferte keltische Geschichten erzählen, dass drei Bethen die heilige Quelle behüteten. Aber auch im Christentum ist das Rinnsal bekannt. In der Dorfkirche von Leustetten hängt ein Schild mit den Bildern von drei heiligen Jungfrauen.

 

Dem Wasser wird heilende Wirkung zugesprochen, die Stadt Starnberg warnt vor Keimen. Dennoch pilgern viele Menschen zu diesem magischen Ort, entnehmen das kühle Nass und zeigen Mutter Natur ihre Dankbarkeit durch Gaben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magic Triangles Esoterik - Dein Geschenke Shop für Meditation und Magie